Zum Inhalt springen

Eissmann als Top Arbeitgeber ausgezeichnet

Die Eissmann Automotive Deutschland GmbH wurde im Februar 2016 für ihre außerordentliche Mitarbeiterorientierung vom Top Employers Institute als Top Employer Automotive 2016 zertifiziert.

Der Preis wird an Unternehmen verliehen, die sich als Vorreiter im Bereich Human Resources durch zukunftsorientiertes Denken in Bezug auf seine Mitarbeiter, kontinuierliche Optimierung des Arbeitsumfelds und stetige Investition in die Mitarbeiterentwicklung zeigen. Untersucht werden hierbei die Bereiche Talentstrategie, Einarbeitung neuer Kolleginnen und Kollegen, Training und Weiterbildung der Mitarbeiter, Führungskräfteentwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung, Unternehmenskultur sowie der Bereich Compensation & Benefits.

Am 18. Februar 2016 nahm Norman Willich, kaufmännischer Geschäftsführer der Eissmann Group Automotive, den Award im Rahmen eines festlichen Certification Dinners in Düsseldorf entgegen. „Das Zertifizierungssiegel ist nicht nur ein starkes wiedererkennbares Symbol für eine erfolgreiche Mitarbeiterorientierung im Jahr 2016, es drückt auch die Verpflichtung aus, uns weiterzuentwickeln, uns zu optimieren und an uns zu arbeiten, um ein noch besserer Arbeitgeber zu werden“, so Herr Willich.

Eissmann hat im vergangenen Jahr viel Engagement in die Weiterentwicklung des Bereiches Mitarbeiterorientierung gesteckt. Fokus lag dabei auf einem internationalen Kultur-Projekt, das Mitarbeiter aller Ebenen weltweit einbezieht, um eine konzernweite Unternehmensvision 2020 zu gestalten. Auch in diesem Jahr sind die Ziele hochgesteckt. „Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeitertreue sind uns enorm wichtig. Es ist die Qualität unserer Mitarbeiter, die uns auch in Zukunft unseren Erfolg sichert“, betonte Willich.

Als Entwicklungs- und Wertschöpfungspartner der Automobilindustrie ist die Eissmann Group Automotive ein weltweit führender Hersteller hochwertiger Bedienmodule, Verkleidungskomponenten und kompletter Fahrzeuginnenräume. Im Jahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 392 Mio. Euro. Die 1964 gegründete Eissmann-Gruppe ist mit 14 Standorten weltweit präsent.

Preisübergabe an Norman Willich, Kaufmännischer Geschäftsführer Eissmann Group Automotive (links) durch Herrn Plink, CEO Top Employers Institute